Schlagwort-Archive: Grundgesetz

08.05.2022 Geburt des KONSENS

„Jeder hat das Recht zur Frage, jeder die Pflicht zur Antwort, bei vollster Transparenz“

Am 08.05.2022 werde ich hier den größten Kettenbrief der Menschheitsgeschichte zum Download bereit stellen.

KONSENS wird gelingen, wenn viele Menschen auf der Welt ihren freien Willen dazu bekunden. Mach mit, sei für den Frieden

Im KONSENS gibt es keinen Krieg🙏

Kunstfreiheit

Endlich war mal wieder Zeit für die Kunst. Die Kunstfreiheit, festgehalten im Artikel 5 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland, genießt die höchste Freiheit und ist nur durch Gesetze zu beschränken, ist also besonders schützenswert.

In dieser Zeit werden Menschen durch Verordnungen regiert. Diese gelten nach dem Grundgesetz also nicht für die Kunst, da eine Verordnung kein Gesetz darstellt. Die Väter des Grundgesetzes wollten ausdrücklich, dass die Kunst frei ist, frei von jeglichen Zwängen.

Ist Deutschland frei von jeglichen Zwängen? Wikipedia vertritt die Meinung, Deutschland sei seit 1955 nicht mehr besetzt. Dann frage ich mich, warum ab diesem Jahr dann noch Französische, Britische und Amerikanische Truppen in Deutschland stationiert waren.

Ist der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland seit 1955 frei von jeglichen Zwängen, waren Walter Ulbricht und Erich Honecker frei davon? Ich bin jedenfalls frei, auch wenn mir diese Freiheit scheinbar genommen wird.

Ich bin frei, die Kunst ist frei.

Verfassungsklage

Gestern hatte ich Euch geschrieben, dass ich in Berlin war. Gefahren bin ich mit meinem kleinen Wohnmobil, das macht es für mich einfach und gibt mir die Freiheit mich in dieser Zeit frei zu bewegen und dass ich wegen dieser Pandemie keinen anderen Schädige. Alles was ich brauche habe ich dabei. Ein schlechtes Gewissen habe ich wegen der Umwelt, das ist ein schweres Fahrzeug. Trotzdem möchte ich noch etwas bewegen und benötige dafür eigene Bilder, ich mache mir gern selbst ein Bild und werde mich nicht auf andere Medien verlassen. In der Realschule habe ich gelernt, dass jedes geschriebene Wort die Handschrift des Verfassers trägt. Natürlich auch dieses, was ich hier schreibe, trägt meine Handschrift, trägt meine Gedanken und Erfahrungen wieder. Ich schwöre euch, dass ich unabhängig bin und dies aus eigenem Antrieb mache.

Genug geschwafelt, jetzt zu meinem Fakt. Neulich rief mich eine besorgte Mutter an, sie hat vernommen, dass ich mich politisch engagiere. Sie schilderte mir ihre Situation als alleinerziehende Mutter. Zu den Umständen, warum sie ihre Kinder allein erzieht, mache ich mir auch meine Gedanken, tut hier aber nichts zur Sache.

Sie hat jetzt wegen der jetzigen Pandemie-Beschränkungen große Probleme, für ihre 2 Kinder ein geregeltes Leben sicher zu stellen. Die Großeltern der einen Seite sind Corona-Positiv getestet. Der Großvater der anderen Seite ist erkrankt, sollte sich also auch nicht einer Gefahr aussetzen. Die andere Großmutter arbeitet in der Pflege, für sie kommt also aufgrund der Ansteckungsgefahr, die von ihren eigenen Enkelkindern ausgeht, auch kein Kontakt zu ihren eigenen Enkelkindern in Frage, sie würde die zu Pflegenden in den Heimen gefährden. Zudem wollte die Mutter der zwei Kinder nächsten Woche in einer Kindertagesstätte wieder anfangen zu arbeiten. Gestern war sie aber mit ihren beiden Kindern zu einem Coronatest. Sie steht im Moment allein da mit ihren Kindern, der Staat lässt sie im Stich.

Zudem kann ich euch mitteilen, dass ich selbst meine Erfahrungen in der Kindheit gemacht habe. Mein Leib hat dauerhaft abgespeichert, was passiert, wenn Eltern überfordert sind. Zur Zeit sieht keiner die realen blauen Flecke, blaue Flecken im Kopf, die keiner vergessen kann, sind für andere unsichtbar.

Was passiert hier gerade in unserer Gesellschaft? An Schulen ist die Präsenzpflicht von Lehrkräften ausgesetzt, in Kitas gibt es nur noch einen Notbetrieb, der von Gemeinde zu Gemeinde auch noch unterschiedlich geregelt ist und nur zu bestimmten Zeiten. Falls sie selbst dringend zu einem Arzt muss, ist keiner dort, der die Kinder noch in irgendeiner Art versorgen könnte. Überall wird sie abgewiesen.

Mir ist nicht bekannt, dass Kinder oder Jugendliche, irgendwelche Schäden durch diesen Virus behalten. Außer, dass sie sich selbst durch Anstecken immunisieren. Dass die Immunisierung durch Ansteckung genauso effektiv ist wie durch Impfen zeigt die unten angegeben Studie.

Warum sich unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel erlaubt, verbeamtete Lehrkräfte, die ihren Amtseid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland, also auch auf den Paragrafen 6 des GG schwören, die jeglichen Luxus vom Staat geschenkt bekommen, von der Präsenzpflicht zu befreien, wird sie allen Eltern und Alleinerziehenden erklären müssen. In der DDR, der Staat, in dem sie groß geworden ist, sollte sie selbst als Kind eine andere Fürsorge gewohnt gewesen sein, womit ich keinesfalls den Unrechtstaat DDR huldigen möchte.

Ich befasse mich gerade mit einer Verfassungsklage gegen den Staat Bundesrepublik Deutschland, für den an der Spitze die promovierte Physikerin Frau Dr. Angela Merkel verantwortlich zeichnet.

Übrigens, das Beitragsbild habe ich ca. 400 Meter in östlicher Richtung hinter dem Reichstag aufgenommen. Von dort aus ist auch noch das Bundeskanzleramt zu sehen. Frau Dr. Merkel könnte bei ihrem Mittagsspaziergang dort auch mal vorbeischauen. Zudem gehen dort auch viele Abgeordnete des Deutschen Bundestages, die ihr mit Euren Steuergeldern bezahlt, vorbei.

Munter bleiben, euer h.Art.mut

https://h-art-mut.com/2021/01/29/der-bedingungslose-generationenvertrag/

https://h-art-mut.com/2021/01/29/alle-gesundheit-geht-vom-volke-aus/

PS:
Wenn dir der Text gefallen hat, teile es mit deinen Freunden. Wenn nicht, schreib mich bitte über die Kommentarzeile hier an.

Ich lerne gerne dazu und werde, wenn ich Zeit finde, dir Rede und Antwort stehen.

Danke:-)

#frageDeinenAbgeordneten
#ichBinFürSozialeFreiheit
Ein Kunstprojekt

Quelle: Corona: Wie lange hält der Immunschutz? – Studie weist wirksames Immungedächtnis noch nach acht Monaten nach – scinexx.de

Der Eidesschwur

Jetzt, da unsere Kinder nicht zur Schule dürfen, weil eine Pandemie ausgerufen ist, frage ich mich, warum verbeamtete Lehrkräfte nicht ihrer Präsenzpflicht nachkommen, ich nehme mal an, dass es so ist.

Ich habe mich immer gefragt, warum Lehrer den Status Beamter haben darf. Sie schwören u.a. den Eid auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland.

Diesesn Schwur leistet jeder Beamte in der Bunderepublik Deutschland:
„Ich schwöre, das Grundgesetz und alle in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.“

In diesem Gesetzt, dem Grundgesetz, welches im Mai 1949 verkündet wurde, ist der Schutz von Kindern und Müttern gesondert aufgeführt.

Erst jetzt verstehe ich, warum Lehrer den Beamtenstatus haben. Sie genießen unser aller besonderen Schutz, durch eine herausragende soziale Absicherung durch Staatspension und private Krankenversicherung. Einen Schutz, von dem Pflegekräfte nur in ihren schönsten Träumen denken können. Warum verkriechen sich diese feigen Hunde und Katzen jetzt in ihre Löcher, was erlaubt sich diese Klasse?

Pflegekräfte brauchen diesen Status, diese haben ihn verdient.

Für mich begründet dieser Vorgang eine Aufhebung des Beamtenstatus für Lehrer, wenn sich diese nicht ihrer Verantwortung stellen. Ihr habt Präsenzpflicht, damit hilflose Eltern ihre Kinder in eure Obhut geben können.

Die Kinder haben keinen Virus zu befürchten.

Das Kind muss an die frische Luft. Vielleicht lest ihr mal dieses Buch von Hape Kerkeling

Ihr werdet mir in die Augen sehen müssen, ich sehe nicht weg.

#ichBinFürSozialeFreiheit
Ein Kunstprojekt