Schlagwort-Archive: Energie

#1

Wieviel ist dir dein Frieden Wert?

Wer hat sich das Recht genommen,
dass sich Menschen nicht in Frieden von dieser Welt verabschieden durften?

Wer hat sich das Recht genommen,
dass sich Menschen nicht von Ihren Angehörigen verabschieden durfte und Ihnen das letzte Wort verwehrt wurde?

Wer hat zugelassen,
dass Menschen nicht in Frieden gehen durften und sie diesen Weg in Einsamkeit zu erleiden hatten?

Die evangelische Kirche in Niedersachsen hat das Impfen als Nächstenliebe deklariert. Nächstenliebe heißt, jedem Menschen die Möglichkeit zu geben, in Frieden von dieser Welt zu scheiden, sich von Angehörigen zu verabschieden, damit auch diese in Frieden weiterleben können. Diese, so elementaren, christlichen / menschlichen Werte wurden von der Kirche völlig ignoriert. Aufgrund dieser Tatsache, dass sich mein Verständnis von Nächstenliebe nicht mit dem der Kirche deckt, habe ich im Frühjahr 2022 meinen Austritt aus dieser Gemeinschaft erklärt.

Dein Einsatz für den Frieden

Nenne einen für dich akzeptablen Betrag, den du neben den Erstellungskosten, für ein Hospiz deiner Wahl investieren möchtest.
Trage dein Gebot bitte in der Kommentarzeile unter diesem Bild verpflichtend ein.
Als Höchstbietender erwirbst du das Zeitdokument deiner Wahl, welches mit dem Zeitstempel der Kamera versehen ist und somit einzigartig.
Jedoch wird eines, der sieben Bilder dieser Kollektion, nicht für verfügbar sein wird, da es als Gewinn, am 26.06.2022 um 16:00 Uhr, übergeben wird. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • Kinderhospiz Bärenherz                                                     baerenherz-leipzig.de
  • Deutsche Lebensbrücke                                                     lebensbruecke.de
  • Kindertages- u. Nachthospiz BERLINER HERZ               humanistisch.de
  • Balthasar Kinder- und Jugendhospiz Olpe                     kinderhospiz-balthasar.de

Achte nicht nur auf Dein Herz

Ein Herz schlägt in einem durchschnittlichen Leben 3.000.000.000-mal. Das ist in nach Zahlen genau die Summe in Euro, die durch die Pleite der Bremer Greensill-Bank unseren Banken als Last auferlegt wurde.

Wenn Du dein Herz zu oft und zu heftig in Anspruch nimmst, weil du es nicht geachtet hast, wird es irgendwann für Dich nicht mehr arbeiten. Dein Herzmuskel kann nicht regenerieren, es schlägt, unaufhörlich, in der Nacht mit deinem individuellen Ruhepuls. Diesen kannst Du morgens, noch bevor du aufstehst, einfach messen, indem du deinen Puls mit deinen Fingern an deiner Schläfe erspürst und 15 Sekunden mitzählst. Diese Zahl nimmst du mal 4, dann hast du deinen Ruhepuls.

Wer seine Ausdauer etwas trainiert, hat vielleicht einen Ruhepuls von 60. Falls du am Tag vorher eine große Anstrengung hattest, kann Dein Ruhepuls auch ruhig mal höher sein, dein Körper benötigt zu Regeneration einen erhöhten Puls.

Am Tag wird dein Puls höher sein, jetzt berechne ich mal mit 10 Schlägen mehr die Jahresleistung an Herzschlägen. 70 Schläge je Minute x 60 Minuten x 24 Stunden x 365 Tage, das ergibt 36.792.000 Herzschläge.

3.000.000.000 / 36.792.000 = 81,5 Jahre

Ungefähr so alt wird also ein Mensch, der auf sein Herz achtet. Achtest du nicht auf dein Herz, schlägt es vielleicht 100-mal pro Minute, also 52.560.000-mal pro Jahr. Dein Ergebnis mit deinem Tagesdurchschnitts-Puls rechnest du bitte selbst aus.

Natürlich ist so viel zu ungenau, sein Lebensalter zu berechnen. Wenn du rauchst, belastest du dein Herz zusätzlich. Wenn Du zu viel Speck mit dir rumträgst, belastest Du dein Herz zusätzlich. Wenn Du dir zu viel Stress machst, belastest du dein Herz zusätzlich.

An deinem Ruhepuls kannst du auch erkennen, ob du einen Infekt bekommst.

Wenn Dein Ruhepuls, ohne dass du am Tag vorher dich besonders angestrengt hast, um mehr als 10 Schläge ansteigt, könnte das ein Anzeichen für einen Infekt sein. Dann solltest du dich auf keinen Fall anstrengen, sondern dir Ruhe gönnen. Es könnte sonst sein, dass sich dein Herzmuskel entzündet, und die Folgen lassen sich nicht reparieren.

Dein Herz merkt sich alles, auch Seelenschmerz.

Achte nicht nur auf Dein Herz

und

frage bitte Deinen Arzt, nicht nur wegen dem Herzen.


Munter bleiben, Euer h.Art.mut

Der bedingungslose Generationenvertrag

Alle Gesundheit geht vom Volke aus

230 Volt

Heute möchte ich Euch von einem Stromschlag erzählen. Es war irgendwann im Jahr 1989/90, als ich begann, mich in die Freiheit zu begeben, nicht nur ich mich in die Freiheit begeben wollte. 16 Millionen Menschen, von mir aus betrachte hinter dem Eisernen Vorhang wohnend, wollten auch in die Freiheit. So wie ich, der aus dem Westen kam.

Ich wurde zu der Zeit kurz nach meiner Meisterprüfung wieder in dem Betrieb als angestellt, in dem ich das Tischlerhandwerk von der Pike auf lernen durfte. Dort war ich die verlängerte Hand vom 1. Mann hinter dem Chef. Hatte eigene Ideen, sah sehr viel Potential in dem Betrieb, sah überall Möglichkeiten Computer einzusetzen. Ich konnte mich dort nicht zur Gänze weiterentwickeln und wollte mein Schicksal selbst in die Hand nehmen, meinen eigenen Betrieb aufbauen.

So fing ich an, ich war als letzter meiner älteren Brüder noch zuhause, einen kleinen Teil des alten Stallgebäudes zu entkernen und wieder mit neuem Leben zu füllen. Ich hatte mir aus einer alten aufgelösten Tischlerei für schmales Geld Maschinen gekauft, alles Vorkriegsmodelle. Betriebsprüfer der Berufsgenossenschaft hätten die Hände über den Kopf zusammengeschlagen. Die Tischfräse wäre fast abgehoben, als ich diese das erste Mal startete…

…die elektrische Verkabelung des Gebäudes war aus den 50er Jahren, zu der Zeit wusste noch keiner, dass es mal Fehlerstromsicherungen geben würde. Alles wurde „genullt“, so hat es mir mein Bruder, gelernter Elektriker, nachher mal erklärt.
Das Metallgehäuse elektrischer Verbraucher wird, wenn es keinen Schutzleiter gibt, das ist der „GrünGelbe“, genullt, der Nullleiter wird auch mit dem Gehäuse verbunden. Das hat den Vorteil, falls das stromführende Kabel, die Phase, aus Versehen mit dem Metallgehäuse in Kontakt kommt, zumindest die Sicherung auslöst und den Stromfluss unterbricht. Zu dem Zeitpunkt, als ich mir aus einer alten Neon-Deckenleuchte mit Metallgehäuse eine mobile Handlampe gebaut hatte, wusste ich das noch nicht. Der Junge vom Lande, der immer offen für neue Erfahrungen war, probiert halt aus, „learning by doing“, so heißt es neudeutsch.

So geschah es, dass ich auf dem Dachboden mit der eingesteckten „Kabellampe“ in der einen Hand und die Kabeltrommel mit Metallgehäuse in der anderen. Die Phase lösste sich aus der Klemme in der Kabellampe und verschmolz umgehend mit dem Metallgehäuse, keine Sicherung lösste aus….

…ich blieb wie angewurzelt stehen, dabei zitternd mit einer Frequenz von 50 Hz. Die 230 Volt Wechselstrom liefen jetzt von Hand zu Hand, durch Arme, Schultern und Lunge, quer durch meinen Körper hin und her. Nicht durchs Herz, ich hatte Gummistiefel an.

Wie fühlt sich das an, wenn man mit 50 Hz, so oft wechselt Strom seine Richtung in jeder Sekunde, durchflutet wird. Wie würde sich das für dich anfühlen, wenn du dort schnell vibrierend stehst und versuchst deine Hände zu öffnen, die Impulse über die Nervenbahnen das Ziel nicht mehr erreichen? Du versuchst wieder und wieder deine Hände zu öffnen. Dein Kopf ist dabei klar, im klarsten Gedanken daran, dass dies dein Ende sein wird.
Ich kann dir sagen, es ist gar nicht so schlimm, ich hatte keine Angst. Mir lief in Sekundenschnelle mein ganzes Leben vor Augen ab, immer noch krampfhaft versuchend meine Hände zu öffnen, es gelang nicht…irgendwann fiel ich ohnmächtig zu Boden.

Ich weiß nicht, wie lange ich dort lag, wann mich einer gefunden hätte, falls ich meine Augen nicht mehr geöffnet hätte. Meine erste Tochter war knapp ein Jahr alt, meine Frau mit dem 2. Kind schwanger. Hätte sie mich gefunden, oder mein Vater, meine Mutter lebte zu der Zeit schon nicht mehr.

Irgendwann öffnete ich meine Augen, stellte fest, dass ich noch lebe. Aufstehen konnte ich nicht. Stumpfe Schmerzen in meinen Schultern lasteten so schwer, als lägen die Trümmer eines Hauses auf mir…

…mal sehen, wann ich die Fortsetzung schreibe.

Verliert nicht euren Mut, diese Zeit geht irgendwann vorbei, da bin ich mir ganz sicher.

Munter bleiben, Euer h.Art.mut

Die Kriege der Neuzeit finden im Netzt statt

Fäuste, Speere, Pfeil und Bogen, Wurfschleudern, Kanonen, Burgen, Panzer, Atomwaffen, Unbemannte Drohnen, Netz?

Läuft zurzeit schon der Dritte Weltkrieg und die Bevölkerung kriegt es gar nicht mit oder kämpfen die Gamer-Helden schon den virtuellen Krieg, wenn sie sich in ihre Scheinwelt begeben?

Die Bundesregierung könnte die Soldaten der Netzwelt mit Leichtigkeit auf der nächsten Gamescom und im Chaos-Computer Club rekrutieren. Ich mag es mir nicht ausmalen, wenn in ganz Europa das Stromnetz mit einem einzigen Hack lahmgelegt wird.

In der medialen Welt ist die Macht Chinas schon für jedermann zu sehen…

Ich habe Angst vor einem Mädchen

Kunst, die sicher darüber überhaupt nicht wundert…

…Alte und stark geschwächte Menschen vertragen diese Impfung nicht und sterben. Sie Sterben auch an einem Virus, Gesunde und junge Menschen nicht.

Die Bevölkerung ist durch unkontrollierte Medien in Angst und Schrecken versetzt.

Es gibt zwei Gewinner, die Pharmaindustrie und Amazon. Gewähr für den Impfstoff hat die Bundesregierung übernommen, also wir alle. Steuern zahlen die beiden bei uns nicht.

Wann merkelt hier einer was? Merkel hat keine Angst vor diesem kleinen Virus.

Merkel hat Angst vor einem kleinen Mädchen.