Die Macht der Medien

Es ist schon etwas länger her, damals hatte ich in eine neue Fertigungstechnologie investiert. Ziel war es, sich wiederholende Prozesse in der Fertigung zu automatisieren. Gerade, wenn mehrere Menschen an einem Projekt arbeiten, an einem Strang ziehen sollen, müssen diese über denselben Wissensstand verfügen, sonst weiß die linke Hand nicht was die rechte macht.

Dies wurde nach Außen sichtbar durch eine große „Maschine“, welche im Zentrum der Bearbeitung stand, ein Bearbeitungszentrum. Dieses „Zentrum“ verfügte über 4 Achsen, welche mit einfachen Befehlen bewegt wurden. Das System war von mir so programmiert, dass, wenn ich mit unseren Kunden z.B. gemeinsam einen Tresen für eine Arztpraxis geplant habe und in der Arbeitsplatte vom Kunden noch ein Konturausschnitt gewünscht war, diesen in der Angebotsphase visuell platzieren konnte und somit das „Zentrum“ durch Ableitung exakt diesen Ausschnitt beim Auftrag herstellte, ohne dass noch irgendeiner daran hätte denken müssen…

…so kam irgendwann die Cellesche Zeitung auf mich zu und wollte über unseren Betrieb berichten, sie hatten wohl von meinen innovativen Ideen und dem „Zentrum“ gehört.

So machten ein paar Bilder und holten sich Informationen. Mit dem Datenschutz damals war es noch nicht so weit. Ein guter Mitarbeiter von mir war mit auf dem Bild, welches nachher in der Zeitung abgebildet war, der Artikel ging fast über eine Seite.

Nach dem Erscheinen bekam ich zu spüren, welche Macht von Medien ausgeht, der Mensch vertraut dem gedruckten Wort. Ich hätte auch erzählen können, dass wir z.B. Waschmaschinen aus Holz anfertigen. Dann hätten mich Menschen, die mich danach anriefen, nach Waschmaschinen informiert und nicht nach Möbeln oder Treppen.

Selbst nach einem Jahr wurde ich noch auf diesen Artikel angesprochen.

Unsere Bundeskanzlerin Frau Dr. Angela Merkel hat kürzlich der „Presse“ 220.000.000,- € aus „ihrer“ Privatschatulle überwiesen. In Deutschland herrscht Pressefreiheit, welches auch in der niedersächsischen Verfassung verankert ist. Jede Meinung, welche gekauft ist, muss klar erkenntlich mit „Werbung“ oder „Anzeige“ versehen sein.

Unsere Bundeskanzlerin ist ein Fall für den Verfassungsschutz geworden. Warum berichtet die Presse nicht darüber?

Ich nenne hier die Namen Madsack, Springer, Mohn, Burda, Bauer. Sehr geehrte Besitzer der „freien“ Presse, bitte zeigen sie den Steuerzahlern der Bundesrepublik Deutschland den Rechnungstext an die Kanzlerin.

Wir haben darauf als freie Menschen das Recht.

Munter bleiben, Euer h.Art.mut

https://h-art-mut.com/2021/01/29/der-bedingungslose-generationenvertrag/

https://h-art-mut.com/2021/01/29/alle-gesundheit-geht-vom-volke-aus/

Kommentar verfassen